Weg

von Anna Aspa

„Das Ende vom Lernen ist LIEBE.
Das Ende von Bildung ist Charakter.“
– Baba

Bereits in der Kindheit nahm ich eine sehr tiefe Verbindung zur Göttlichen Präsenz wahr. Die Frage: „Was ist Unendlichkeit?” beschäftigte mich unentwegt, bis ich mit 16 Jahren als Folge einer spontanen Selbst-befragung einen Satori erlebte. Eine solch‘ grosse Bewusstseinserweiterung kann nicht in Worte gefasst werden.

Einige Jahre später rief mich die Sehnsucht nach absoluter Wahrheit zu meinem geliebten Meister Sri Sathya Sai Baba nach Indien. In Folge eines 7-jährigen Aufenthaltes und selbstlosen Dienstes in Seinem Ashram erfuhr ich die Gnade einer tiefgreifenden Wandlung, die meine geistheilerische Gabe fortwährend schürte und mich intensiv auf die spirituelle Tätigkeit im Westen vorbereitete.

Mein innerstes Anliegen ist es, jeden Menschen in eine erweiterte Wahrnehmung zu führen, die ihm erlaubt, ein befreiteres, glücklicheres und liebevolleres Leben zu führen, als es ihm bislang möglich war.

Dank der fortwährenden Anbindung an das Göttliche ist es mir möglich, auf einer Schwingungsebene zu arbeiten, die in Europa nur selten zu finden ist. Während der Begegnung erfahren Teilnehmer seelische Heilung bis in die tiefsten Schichten ihres Bewusstseins.

Teilnehmerstimmen